Lade-Infrastruktur, JETZT

Merken Sie sich Elli. Der Name steht für Electric Life. Elli ist eine Gesellschaft des Volkswagen-Konzerns und bündelt die Aktivitäten beim Laden sowie bei der Energie. Das Ziel ist, die Batterie-elektrische Mobilität in Form der ID.-Serie massentauglich zu machen. Wenn nicht nur technikaffine Fachleute, sondern normal interessierte Alltagsmenschen elektrisch fahren, muss alles funktionieren – simpel, […]

kWh-Tarif statt Pauschale

Eigentlich ist alles ganz einfach: Dieselkraftstoff kostet 1,26 Euro pro Liter und Superbenzin 1,37 Euro. Das kann jeder sehen, der sich einer Tankstelle nähert. So ähnlich wünschen es sich die Fahrer von Batterie-elektrischen Autos – nur vielleicht nicht mit den urzeitlich wirkenden Anzeigetafeln, sondern digital. Ein Preis pro Kilowattstunde Strom, das wäre es doch. Stattdessen […]

Weltmeister, der Zweite

Der passt. Wer im neuen Nissan Leaf Platz nimmt, bekommt sofort den Eindruck eines harmonischen und in sich stimmigen Autos. Eine Wahrnehmung, die sich beim Fahren fortsetzt: Die zweite Generation des meist verkauften Batterie-elektrischen Autos der Welt lässt sich leicht und präzise steuern. Der Nissan fährt sich simpel und mühelos, er hat viel Kraft – […]

Mehr Kapazität, bitte!

Die Batteriekapazitäten wachsen wie die Gebote auf einer Auktion: Wer bietet mehr? Es ist keine zwei Jahre her, als Hyundai in Amsterdam den Ioniq electric zur ersten Ausfahrt präsentierte. Mit 28 statt der im Volkswagen e-Golf üblichen 24 Kilowattstunden (kWh). Der Wolfsburger musste 2017 nachlegen: 36 kWh. Und der Weltverkaufsmeister Nissan Leaf liegt heute bei 40 […]

Elek-tron

Keine Angst: Wenn im vierten Quartal die Serienexemplare des Audi e-tron ausgeliefert werden, sollen die Kunden weder eine mangelhafte Reichweite („Range Anxiety“) noch eine unzugängliche Ladeinfrastruktur („Access Anxiety“) befürchten müssen. Der erste rein elektrische Audi hat eine Batterie mit großer Kapazität. Und er kann sehr schnell laden. Wie das Konzept im Detail funktioniert, haben die […]

Alternative Lade-Methoden

Wie eine Kobra bewegt sich der Prototyp der Charging Snake von Tesla in Richtung der Ladebuchse. Der Roboter nimmt dem Autofahrer die scheinbar simpelste Aufgabe ab: Das Verbinden des E-Autos mit dem Stromnetz. Eigentlich kann der Mensch das alleine: Kabel rein, fertig. Ein Handgriff. Vielleicht hat es die im Netz millionenfach geklickte Lösung von Tesla bisher […]

Ladeland 2025

Der Nachfrage immer einen Schritt voraus: Je mehr Autos mit Stecker auf Deutschlands Straßen fahren, desto mehr Ladepunkte werden benötigt. Wenn die Infrastruktur der Marktentwicklung hinterherhinken würde, wäre der Schaden für den Ruf des elektrischen Fahrens vorprogrammiert. Niemand mag Zwangspausen. Das wissen auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Nationale Plattform Elektromobilität (NPE). ELECTRIVE.net […]

Einfach Laden

Plug & Charge ist das Ziel: Wer 2020 mit einem Batterie-elektrischen Auto von A nach B fahren will, bekommt im Navigationssystem die Schnell-Ladesäulen entlang der Route angezeigt. Der Fahrer hält an, stöpselt den standardisierten Stecker ein, und der Rest funktioniert automatisch: Der Strom wird freigeschaltet, weil die Authentifizierung per Software erfolgt. Und die Rechnung für […]

Eichrecht #läuft.

Wir bereiten uns auf den Boom vor. Die gesamte Branche der Elektromobilität professionalisiert sich. Und ein wichtiger Teil dieses Wandels ist die eichrechtskonforme Infrastruktur fürs Laden. Als ELECTRIVE im Juli darüber berichtet hatte, war bei einigen Anbietern noch eine gewisse Unwilligkeit spürbar. Muss das wirklich sein? Inzwischen ist klar: Ladesäulen, die nicht eichrechtskonform messen und […]

Eichrecht? Kein Problem!

Ein Liter Superbenzin kostet 1,29 Euro. Die Autofahrer kennen den aktuellen Preis genau. Und sie sind es gewohnt, in dieser Volumeneinheit zu rechnen. Sie tanken den Sprit, bezahlen an der Kasse und können sicher sein, für ihr Geld die korrekte Menge zu bekommen – die Zapfsäulen werden regelmäßig vom Eichamt geprüft. Diese transparente und nachvollziehbare […]

Laternen-Lader

Wer in London ein Batterie-elektrisches Auto kauft, der bekommt drei Ladepunkte in die Straßenlaternen montiert. Dort, wo der Fahrzeughalter wohnt. Und vorausgesetzt, er ist Kunde bei Ubitricity, jenem Unternehmen, das durch die Aufrüstung von Laternen zu Wechselstrom-Ladesäulen bekannt wurde. So mögen es die Engländer – die Infrastruktur aus viktorianischer Zeit leistet plötzlich einen Beitrag zur […]

Die Ladeverhinderer

Die Angstzone beginnt unterhalb von zehn Kilometern Restreichweite. Dann werden auch gestandene Besitzer von Batterie-elektrischen Autos langsam nervös – zumindest, wenn sie gerade auf die öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen sind. Die Erfahrung zeigt: Der Zugang zum Strom ist manchmal unmöglich und oft erschwert. Das ist ärgerlich, und außerdem ist es überflüssig. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zählen […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben