Der lange Weg zum bidirektionalen Laden

Der Hyundai Ioniq 5 ist eine fahrende Powerbank: Die Batterie des Elektroautos kann nicht nur den Antriebsmotor mit Strom versorgen, sondern auch eine Heckenschere oder einen Grill. Voraussetzung dafür ist ein 230 Volt-Adapter, der außen in die Ladebuchse gesteckt wird. Der kostet 413 Euro, wenn man nicht die Topausstattung des Hyundais gekauft hat, wo er […]

Das perfekte Laden

Das Vorbild und die Messlatte beim Laden und der Routenplanung ist Tesla: Das Navigationssystem integriert die Supercharger genannten Schnell-Ladestationen automatisch. Es errechnet präzise die beste Strategie für die Ladestopps. Und an den Superchargern selbst ist lediglich das Einstecken des Kabels in die Buchse am Elektroauto notwendig: Die Identifikation des Halters sowie die Freischaltung des Stroms […]

Plug and Charge: Einfach. Laden.

Vorbild Tesla: Nirgends ist das Laden so einfach wie an den Superchargern. Die Standorte werden verlässlich und vollständig im Navigationssystem angezeigt und in die Routenplanung einbezogen. Ankommen, einstöpseln, fertig. Die Identifikation erfolgt automatisch per Software. Die Kosten für die Kilowattstunden sind im Zentraldisplay ablesbar. Eine schöne und perfekte Ladelösung – nur leider proprietär, also den […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen